2021 ISSIm Lockdown hoch hinaus: In der Phase des Distanzlernens hat der PIT-Kurs (Physik, Informatik, Technik) der Jahrgangsstufe 8 bei Herrn Dr. Schmidt Software geschrieben, die auf der ISS (International Space Station) in etwa 400 km Höhe im Weltraum laufen wird.

Hintergrund ist die "Mission Zero" des Astro-Pi-Projektes der ESA (European Space Agency). Auf der ISS befindet sich ein Raspberry Pi (das ist ein Einplatinen-Minicomputer), der das dort herrschende Raumklima überwacht. Da dasselbe Computermodell auch im PIT-Kurs eingesetzt wird und sich der Kurs in letzter Zeit mit digitaler Sensorik zur Messung von Raumluftparametern beschäftigt hat, waren perfekte Bedingungen zur Teilnahme an der "Mission Zero" gegeben. Die Schüler*innen mussten Code für den Raspberry Pi im Weltall schreiben, der Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst sowie einen kleinen Gruß an die Besatzung anzeigt.

Am 5. Februar war es dann soweit: Die Programme wurde an die ESA übertragen.Sie werden demnächst zur ISS geschickt, in die "Warteschlange" eingefügt und dann für 30 Sekunden laufen. Die PIT-Kursteilnehmer*innen erhalten im Sommer ein individuelles Zertifikat mit Angabe der Position der ISS zum Zeitpunkt der Codeausführung.

(Foto: Image by WikiImages from Pixabay)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und verlieren ihre Funktion, wenn Sie die aktuelle Sitzung beenden. Bitte bestätigen Sie diesen Hinweis mit deinem Klick auf "Verstanden". Weitere Informationen erhalten Sie unter "Datenschutz" oder im Impressum.