Banner 1

2022 MoBiLAuch in den diesjährigen Herbstferien haben sich wieder Schüler*innen bereit erklärt, eine Woche in der Schule zu verbringen. Innerhalb dieser Woche haben die sieben Biologen aus dem LK und den GKs der Q1 von Montag bis Freitag jeweils von ca. 8 Uhr bis ca. 17 Uhr unter Anleitung von Dr. Schaller und Annika Steiger vom ZDI Versuche zu ihren Facharbeiten durchgeführt.

Rike Konert und Shayan Mohammadi haben eine Daphniezucht einschließlich der Aufzucht der entsprechenden Futteralgen etabliert und die Wirkung von Drogen auf die Physiologie der Daphnien untersucht. Simone Niewrzoll und Maja Raddatz haben vor dem theoretischen Hintergrund der „Krankheit“ der Laktoseunverträglichkeit das Enzym Laktase aus käuflichen Tabletten isoliert und dieses biochemisch charakterisiert. Julie Richter und Johanna Mattheis haben Methoden zur Anfärbung und Mikroskopie von pflanzlichen Pollen etabliert und diesen zwecks Überprüfung der Sortenreinheit in unterschiedlichen Honigproben untersucht. Yahya Tekin hat sich mit der Vielfalt der Bakterien und Methoden zur eindeutigen Identifizierung derselben mittels biochemischer Methoden beschäftigt. Gefördert wurden diese Projekte von der Rütgers-Stiftung, der MINT-Vest-Stiftung und Bayer.

Die Ergebnisse der Schüler*innen müssen nun noch verschriftlicht werden. Da die Versuche viele schöne Ergebnisse erbracht haben, werden aus den Arbeiten sicherlich wieder Versuchsvorschriften für Praktika des Schiller-MobiL oder Versuchsreihen für den Biologieregelunterricht erwachsen und somit nachhaltig für weitere Schülergenerationen wirken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und verlieren ihre Funktion, wenn Sie die aktuelle Sitzung beenden. Bitte bestätigen Sie diesen Hinweis mit deinem Klick auf "Verstanden". Weitere Informationen erhalten Sie unter "Datenschutz" oder im Impressum.